Bildschirmfoto%202021-03-11%20um%2015.49

KURZFASSUNG:

Klassische Massagen

Stresspunkttherapie

Osteopathie

Manuelle Lymphdrainage

Dorn Therapie

Manuelle Therapie

Neurostim M21 (Matrix Rhytmus)

Physikalische Therapien

Lasertherapie MKW 

Powertwin 21+

Bewegungstherapie

Kinesiologisches Taping

Turnierbegleitung

Ausmessen von Bandagen & Orthesen

Jahres Check UP

Seminare, Webinare & Vorträge

suleika%202_edited.jpg

THERAPIEANGEBOTE

Bildschirmfoto 2021-03-09 um 13.52.22.pn
Klassische Massage:

Die Klassische Massage wird zur Einleitung der Therapie angewendet. Ebenso bei chronischen und akuten muskulären Problemen wie Verhärtungen und Verspannungen

Die Durchblutung und der Stoffwechsel werden angeregt, sowie die Muskulatur entspannt, gelockert und gedehnt

staffordshire-bull-terrier-dog-and-appal
Manuelle Lymphdrainage:

Bei der manuellen Lymphdrainage wird der Lymphfluss angeregt. Primär eingesetzt wird diese bei Ödemen (Wassereinlagerungen) und auch Postoperativ (nach Operationen). Mit speziellen Griffen wird die Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknoten abtransportiert.

anatomie%2520pferd_edited_edited.jpg
Manuelle Therapie:

Bei der manuellen Therapie werden Gelenk und Muskel- Blockaden gelöst, Muskeln gelockert und gedehnt. Ebenso findet, wenn das Tier neurologische Probleme hat eine Mobilisation der Nerven statt.

Hier wird wie in der Osteopathie rein mit den Händen gearbeitet. Auch in der manuellen Therapie arbeitet man nicht über einen sogenannten langen Hebel, sondern sanft und gelenknah

Wie bei allen Therapien ist auch hier das Ziel Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu verbessern.

Bildschirmfoto 2021-03-09 um 13.52.04.pn
Stresspunkttherapie:

Jack Meagher entwickelte in den 70 er Jahren die Stresspunkttherapie für Sport und Freizeit-Pferde

Die 25 Stresspunkte nutze ich zur Diagnostik und natürlich zur Behandlung

Stresspunkte sind kleine Verhärtungen in bestimmten Bereichen der Muskulatur Meist im Ansatz oder Ursprung eines Muskels. Wenn diese aktiv sind kommt es zu diversen Einschränkungen im Pferdekörper. Dazu gehören Steifigkeit, verringerter Raumgriff beim Galoppieren, stolpern, keine Stellung im Hals möglich etc.

Bildschirmfoto 2021-03-09 um 10.23.17.pn
Dorn Therapie:

Dieter Dorn entwickelte im Jahr 1975 die Dorn Methode für Menschen mit Rückenproblemen. Im Laufe der Jahre wurde die Dorn Therapie auf Hunde/Katzen und Pferde übertragen. Wobei die Anwendung bei Hund/Katze und Pferden tatsächlich komplett anders ist.

Die Dorn Therapie ist eine sanfte manuelle Methode, bei der mit minimalem Druck gearbeitet wird.

Wirbelsäulen und Gelenkblockaden werden sanft gelöst. Besonders die Wirbelsäulenbehandlung wird von den Tieren genossen.

Bildschirmfoto 2021-03-09 um 13.52.22.pn
Physikalische Therapien:

Bei der Physikalischen Therapie werden durch äußere Reize wie Wärme, Kälte, Wasser oder auch Elektroimpulse natürliche Reaktionen des Körpers hervorgerufen. Funktionseinschränkungen des Bewegungsapparates, Schmerzen und Durchblutungsstörungen werden hier behoben.

Neurostim ® M21:

Neuromuskuläre Stimulationstherapie

Der Körper eines Tieres verfügt über ca. 250 Muskeln. Neben großen Muskeln, z.B. im Bereich der unteren Extremitäten, finden sich auch extrem kleine Muskeln von wenigen Zentimetern Länge z.B. zwischen den Wirbeln.

 

Muskeln arbeiten in der Regel nicht einzeln, sondern meistens als Gruppe und haben zumindest einen oder mehrere Gegenspieler.

Ein Beispiel: soll sich die Schulter nach vorne bewegen, so müssen sich mehrere hierfür nötige Muskeln anspannen und gleichzeitig ihre Gegenspieler (die, die die Gliedmaßen zurückbewegen) entspannen, sonst kann diese Bewegung nicht erfolgen.

Verspannte Muskeln können sich weder funktionell anspannen noch entspannen – die Beweglichkeit ist folglich eingeschränkt. Da die Muskeln im Verbund arbeiten, führt die Einschränkung in der Funktionalität eines Muskels notgedrungen zu Folgeschäden an anderen Muskeln, die bis hin zu strukturellen Schäden am Organismus reichen kann.

Die bei der sportlichen Nutzung des Hundes oder Pferdes häufig auftretenden Muskelverletzungen sind Folgen einer Überlastung bestimmter Körperregionen, der wie ein Verspannungssystem aufgebaut ist. Ständige Überbeanspruchung auf der einen Seite haben Kompensationshaltung und Bewegungsmuster auf der anderen Seite zur Folge.

Bindegewebe ergänzt der Körper beispielsweise während eines Heilungsvorganges von Wunden durch unregelmäßiges nicht in Zugrichtung strukturiertes Zellgewebe. So genanntes Narbengewebe verringert die Funktionalität von Muskel, Sehnen und Fasziengewebe.

Quelle: overo.de

Ich habe besonders bei Tieren mit Lähmungen und massiven Wirbelsäulenblockaden tolle Resultate erzielen können.

Lasertherapie MKW Powertwin 21 +

Die Low Level Lasertherapie kann sehr vielfältig eingesetzt werden. Sie wirkt regenerierend, entzündungshemmend und schmerzhemmend.

Laser-Phototherapie bzw. Photobiomodulation ist mehr als eine alternative medizinische Behandlung. Es ist eine völlig neue Methode, zelluläre Prozesse zu steuern und lebende Organismen durch präzise Veränderungen in der Chemie von Biomolekülen zu modulieren. LPT ermöglicht es dem multidisziplinären Arzt oder Therapeuten, Krankheiten und andere Störungen bei Menschen und Tieren zu bekämpfen. Außerdem ist es möglich, viele verschiedene biologische Prozesse zu stimulieren oder zu hemmen, die in den meisten (wenn nicht allen) verschiedenen Lebewesen vorkommen. Man könnte sogar vermuten, dass das Phänomen der Photobiomodulation so alt ist wie das Leben selbst!

Michael R. Hamblin
Principal Investigator at the Wellmann Center for Photomedicine, Massachusetts General Hospital
Associate Professor of Dermatology at Harvard Medical School

 

Anwendungsgebiete sind z.B.: Narbenentstörungen, Wunden, Orthopädische Erkrankungen (Spondylosen, HD, ED, Kissing Spines...) Neurologische Probleme, Schmerztherapie

Da der Laser mit einem Kamm ausgestattet wird, dringt das Laserlicht auch durch dichtes Fell durch.

BEWEGUNGSTHERAPIEN:

Bildschirmfoto 2021-03-09 um 13.52.22.pn
Aktive und Assistierte:

Diese wird auf jeden Patienten individuell angepasst. Bei der Bewegungstherapie soll die Koordination und das Gleichgewicht gefördert werden, das Gangbild verbessert werden, die Motorik und die Kondition wieder aufgebaut werden. Vor allem bei Tieren die eine längere Ruhezeit hatten. Angewendet wird die aktive Therapie nach Operationen zur Rehabilitation, bei Lähmungen, neurologischen Erkrankungen und bei degenerativen Gelenkserkrankungen.

5exZqb_t20_vKavwO-2.jpg
Turnierbegleitung:

Gerne begleite ich Sie und Ihr Pferd in der Turniersaison. Vor Ort kann ein physiotherapeutisches Warm UP und anschließendes Cool down stattfinden. Ebenso vor dem Start der Turniersaison ein Check UP.

Kinesiologisches Taping:

Das Kinesilogische Taping wurde in den 70 er Jahren in Japan entwickelt, es entstand aus der Bewegungslehre. Bei den Tapes handelt es sich um ein elastisches Baumwollband, das eine Acryl Klebeschicht enthält (Latexfrei). Die Muskeln und Gelenke werden meist vorgedehnt und das Tape auf die Haut angebracht.  Das Tape hebt die Haut leicht an, das kann man sehr gut an den entstandenen Wellen (Convolutions) erkennen. Ich wende es besonders gerne in der Schmerztherapie oder bei chronischen Blockaden an.

 

Des Weiteren findet die Anwendung unter anderem bei folgenden Probleme statt:

* Bei Sehnenverletzungen

* Bei Narben zur Narbenentstörung

* Um Muskeln und Faszien zu beeinflussen

* Zum Aktivieren des Blut- und Lymphkreislaufs bei Schwellungen und Blutergüssen

* Um die Gelenk und Muskel-Funktion zu unterstützen und zu verbessern

SONSTIGE THERAPIEN:

massage%20pferd_edited.jpg
Ausmessen von
Bandagen & Orthesen:

Benötigt Ihr Tier eine Bandage oder Orthese zur Unterstützung messe ich Ihnen diese gerne fachgerecht aus.

Mehr zu Orthesen auch unter

http://vierbeiner-rehatechnik.de/angebot/orthesen/

horse-WXAHTSJ.jpg
Jahres Check UP::

Dieser bietet sich bei Pferden zur Winter- und Sommersaison an.

Bei Hunden je nach Alter 1x im Jahr oder jedes halbe Jahr.